Skip to main content

Fr |01|04|2011| CINEMA

127 Hours

Danny Boyle, UK/US 2010, 94', E/d/f, ab 14

Basierend auf der wahren Geschichte des Extremkletterers Aron Ralston.

Der neue Film von Danny Boyle ('Slumdog Millionaire').

Der energiegeladene Aron Ralston ist begeisterter Bergsteiger und gerade in einem verlassenen Canyon in Utah unterwegs, als er ausrutscht und in eine Felsspalte stürzt. Dabei löst sich ein Felsbrocken so unglücklich, dass sein rechter Unterarm eingeklemmt wird. Aron steckt fest und niemand weiss über seine Tour Bescheid.

In seinem Rucksack befinden sich eine Flasche Wasser und einige Snacks. Ausgerüstet mit einem schlechten Taschenmesser, einigen Haken und Seilen und einer Taschenlampe, kämpft Aron während 127 Stunden zwischen Verzweiflung, Hoffnung, Erschöpfung und mit letzter Kraft um sein Überleben. Während dieser Zeit ruft er sich in seiner Fantasie und auf dem Display seiner Videokamera seine Familie, seine Freundin und auch die zwei sympathischen Kletterinnen, die er kurz vor seinem Unfall traf, ins Gedächtnis. Werden sie die letzten zwei Menschen sein, die er in seinem Leben traf?

6 Oscar Nominationen! Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Bestes adaptiertes Drehbuch, u.a.

01.04.2011, 20:15 02.04.2011, 20:15

Der neue Film von Danny Boyle ('Slumdog Millionaire').

Der energiegeladene Aron Ralston ist begeisterter Bergsteiger und gerade in einem verlassenen Canyon in Utah unterwegs, als er ausrutscht und in eine Felsspalte stürzt. Dabei löst sich ein Felsbrocken so unglücklich, dass sein rechter Unterarm eingeklemmt wird. Aron steckt fest und niemand weiss über seine Tour Bescheid.

In seinem Rucksack befinden sich eine Flasche Wasser und einige Snacks. Ausgerüstet mit einem schlechten Taschenmesser, einigen Haken und Seilen und einer Taschenlampe, kämpft Aron während 127 Stunden zwischen Verzweiflung, Hoffnung, Erschöpfung und mit letzter Kraft um sein Überleben. Während dieser Zeit ruft er sich in seiner Fantasie und auf dem Display seiner Videokamera seine Familie, seine Freundin und auch die zwei sympathischen Kletterinnen, die er kurz vor seinem Unfall traf, ins Gedächtnis. Werden sie die letzten zwei Menschen sein, die er in seinem Leben traf?

6 Oscar Nominationen! Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Bestes adaptiertes Drehbuch, u.a.