Skip to main content

Sa |14|09|2013| TRIBUNA

Anton Sword

Musik aus New York

Der gebuertige New Yorker Saenger und Keyboarder Anton Sword schreibt dunkle huebsche Tanzmusik fuer zynische aber gleichzeitig innerlich mitfuehlende Buecherwuermer. Indem er auf britischen Glam, 80er Synthpop, Soul, Disco, Krautrock, Psychedelia und knistrige/clickige Elektronika zurueckgreift, kombiniert Sword seine Einfluesse und schafft "interessante, musikalisch subtile, geschmackvolle, originelle und gewitzte Musik....rhythmisch ansteckend und unnachahmlich unvergesslich/einpraegsam". (neverlearnedtoswim.com)

Anton Sword wohnt in Williamsburg, Brooklyn, produziert und veroeffentlicht seine Musik auf seinem eigenen Label "Kiss Chase". Die aktuellen CDs heissen: 'A Sentimental Education' (2007), 'City of Oblivion' (2010) und 'Here in the Hurricane' (2012). 2013 sind eine ganze Reihe von Singleveroeffentlichungen geplant.

Sword spielt mehrmals pro Monat in NYC, hatte bisher zwei US-Ostkuesten Tourneen, 9 Europatourneen, sowohl Solo als auch mit einer wechselnden Crew von fantastischen Musikern, wie zB Schlagzeugerin Kristin Mueller (Lucinda Black Bear, C. Gibbs, Christy & Emily); Bassist Gina Marie Rodriguez (Detroit Cobras, Les Sans Culottes, Madame Robot), Bassist Chris Wilson (Love Spit Love, Mabuses, Lloyd Cole), Gitarrist Julian Maile (Losers Lounge), dem strukturalvirtuosen Gitarrist Michael Lawson und anderen.

Manchmal nimmt sich Anton ein wenig zu ernst, aber seine Melodien sind schoen, seine Texte normalerweise interessant, seine Beats cool, darum sei ihm verziehen. Maedchen fuehlen sich normalerweise mehr zu seinen Liedern hingezogen als Jungs aber am Ende werden die Jungs auch immer ueberzeugt. "Interessante, musikalisch subtile, geschmackvolle, originelle und gewitzte Musik....rhythmisch ansteckend und unnachahmlich unvergesslich/einpraegsam". (neverlearnedtoswim.com)

"Duester und funkelnd und dichtgewoben...Anton Sword ist ein Geschichtenerzaehler mit dem Musikgehoer eines Kuenstlers, der diese weiten musikalischen Landschaften erschafft, in denen er seine Bardengeschichten erzaehlt werden...ein ausserordentliches musikalisches Koennen." --wildysworld.blogspot.com

"Fuer jene, die vergessen haben, was eine schoene Ballade ist oder wie ein feinmaschig gefertigter Popsong klingt, hat Anton Sword...wundervolle melancholische Lieder produziert, voll von Liebe und der Vergaenglichkeit der menschlichen Existenz, duester aber zart." --romangame.blogspot.com

Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=8k-8uviq6uc

http://www.youtube.com/watch?v=smJ5w8QET0M

http://www.youtube.com/watch?v=XjLXJ3vUywI

14.09.2013, 21:30

Der gebuertige New Yorker Saenger und Keyboarder Anton Sword schreibt dunkle huebsche Tanzmusik fuer zynische aber gleichzeitig innerlich mitfuehlende Buecherwuermer. Indem er auf britischen Glam, 80er Synthpop, Soul, Disco, Krautrock, Psychedelia und knistrige/clickige Elektronika zurueckgreift, kombiniert Sword seine Einfluesse und schafft "interessante, musikalisch subtile, geschmackvolle, originelle und gewitzte Musik....rhythmisch ansteckend und unnachahmlich unvergesslich/einpraegsam". (neverlearnedtoswim.com)

Anton Sword wohnt in Williamsburg, Brooklyn, produziert und veroeffentlicht seine Musik auf seinem eigenen Label "Kiss Chase". Die aktuellen CDs heissen: 'A Sentimental Education' (2007), 'City of Oblivion' (2010) und 'Here in the Hurricane' (2012). 2013 sind eine ganze Reihe von Singleveroeffentlichungen geplant.

Sword spielt mehrmals pro Monat in NYC, hatte bisher zwei US-Ostkuesten Tourneen, 9 Europatourneen, sowohl Solo als auch mit einer wechselnden Crew von fantastischen Musikern, wie zB Schlagzeugerin Kristin Mueller (Lucinda Black Bear, C. Gibbs, Christy & Emily); Bassist Gina Marie Rodriguez (Detroit Cobras, Les Sans Culottes, Madame Robot), Bassist Chris Wilson (Love Spit Love, Mabuses, Lloyd Cole), Gitarrist Julian Maile (Losers Lounge), dem strukturalvirtuosen Gitarrist Michael Lawson und anderen.

Manchmal nimmt sich Anton ein wenig zu ernst, aber seine Melodien sind schoen, seine Texte normalerweise interessant, seine Beats cool, darum sei ihm verziehen. Maedchen fuehlen sich normalerweise mehr zu seinen Liedern hingezogen als Jungs aber am Ende werden die Jungs auch immer ueberzeugt. "Interessante, musikalisch subtile, geschmackvolle, originelle und gewitzte Musik....rhythmisch ansteckend und unnachahmlich unvergesslich/einpraegsam". (neverlearnedtoswim.com)

"Duester und funkelnd und dichtgewoben...Anton Sword ist ein Geschichtenerzaehler mit dem Musikgehoer eines Kuenstlers, der diese weiten musikalischen Landschaften erschafft, in denen er seine Bardengeschichten erzaehlt werden...ein ausserordentliches musikalisches Koennen." --wildysworld.blogspot.com

"Fuer jene, die vergessen haben, was eine schoene Ballade ist oder wie ein feinmaschig gefertigter Popsong klingt, hat Anton Sword...wundervolle melancholische Lieder produziert, voll von Liebe und der Vergaenglichkeit der menschlichen Existenz, duester aber zart." --romangame.blogspot.com

Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=8k-8uviq6uc

http://www.youtube.com/watch?v=smJ5w8QET0M

http://www.youtube.com/watch?v=XjLXJ3vUywI