Skip to main content

Do |21|04|2011| CINEMA

Das Ende ist mein Anfang

Jo Baier, D 2010, 98', D, ab 6

Mit Bruno Ganz in der Rolle des Journalisten Tiziano Terzani.

Von einer schweren Krebserkrankung gezeichnet, bittet Tiziano Terzani (Bruno Ganz) seinen Sprössling (Elio Germano), nach Hause in das entlegene toskanische Häuschen der Familie zurückzukehren. Der kluge Mann will Abschied nehmen, indem er dem Sohn sein Leben erzählt. In Florenz geboren, verbrachte Terzani lange Jahre als Journalist in Asien, er hat den Vietnamkrieg von nahe gesehen, weise Männer im Himalaja getroffen und sich überhaupt so seine Gedanken gemacht - zu spirituellen und gesellschaftspolitischen Themen. Der Sohn soll, so hat es der egozentrische Vater geplant, das Gespräch zu einem Buch verarbeiten.

„Das Ende ist mein Anfang“ ist ursprünglich der Titel für ein Interview in Buchform von Folco Terzani mit seinem Vater Tiziano. Darauf basiert der gleichnamige Film, der die letzten Tage im Leben des italienischen Journalisten und Schriftstellers Tiziano Terzani darstellt.

21.04.2011, 20:15 28.04.2011, 20:15

Von einer schweren Krebserkrankung gezeichnet, bittet Tiziano Terzani (Bruno Ganz) seinen Sprössling (Elio Germano), nach Hause in das entlegene toskanische Häuschen der Familie zurückzukehren. Der kluge Mann will Abschied nehmen, indem er dem Sohn sein Leben erzählt. In Florenz geboren, verbrachte Terzani lange Jahre als Journalist in Asien, er hat den Vietnamkrieg von nahe gesehen, weise Männer im Himalaja getroffen und sich überhaupt so seine Gedanken gemacht - zu spirituellen und gesellschaftspolitischen Themen. Der Sohn soll, so hat es der egozentrische Vater geplant, das Gespräch zu einem Buch verarbeiten.

„Das Ende ist mein Anfang“ ist ursprünglich der Titel für ein Interview in Buchform von Folco Terzani mit seinem Vater Tiziano. Darauf basiert der gleichnamige Film, der die letzten Tage im Leben des italienischen Journalisten und Schriftstellers Tiziano Terzani darstellt.