Skip to main content

Do |17|01|2019| TRIBUNA

Fitness – The Art of Being the Best

Jürg Gautschi Regie: Magdalena Nadolska,

Ein szenisch-musikalisches Spiel mit Identität

Yör Kaučí ist Fitnesstrainer und Influencer. Ein Mann mit einem guten Schuss Frau. Kein Chamäleon, ein Wiesel eher und ein japanischer Rotahorn. Zudem ist er froh, eine halbwegs sichere Stelle bei einer Versicherung zu haben, wo er davon träumt, Poet, DJ oder Abenteurer zu sein. Yör Kaučí ist eine Tricksterfigur und das Stück ein Spiel mit den Facetten, die mensch in sich trägt, lebt oder nicht auslebt.

«Fitness – The Art of Being the Best» sind satirisch-philosophisch-poetische Betrachtungen, die sich den unterschiedlichen Facetten des «survival of the fittest» widmen. Denn fit sein, muss heute jede/r, bei der Arbeit, im Bett und auf dem Weg ins Paradies.

Eine Ode an die Selbstoptimierung zwischen Freiheit und Zwang, zwischen innerem Wunsch nach Gestaltung und äusserem Anspruch einer Leistungsgesellschaft.

www.yoerk.ch

Text & Spiel & Ton: Jürg Gautschi

Regie & Dramaturgie: Magdalena Nadolska

Kostüme & Ausstattung: Sara Rassouli

Eine Produktion der Klibühni, in Koproduktion mit sfraxs produktionen

 

17.01.2019, 20:00 18.01.2019, 20:00

Yör Kaučí ist Fitnesstrainer und Influencer. Ein Mann mit einem guten Schuss Frau. Kein Chamäleon, ein Wiesel eher und ein japanischer Rotahorn. Zudem ist er froh, eine halbwegs sichere Stelle bei einer Versicherung zu haben, wo er davon träumt, Poet, DJ oder Abenteurer zu sein. Yör Kaučí ist eine Tricksterfigur und das Stück ein Spiel mit den Facetten, die mensch in sich trägt, lebt oder nicht auslebt.

«Fitness – The Art of Being the Best» sind satirisch-philosophisch-poetische Betrachtungen, die sich den unterschiedlichen Facetten des «survival of the fittest» widmen. Denn fit sein, muss heute jede/r, bei der Arbeit, im Bett und auf dem Weg ins Paradies.

Eine Ode an die Selbstoptimierung zwischen Freiheit und Zwang, zwischen innerem Wunsch nach Gestaltung und äusserem Anspruch einer Leistungsgesellschaft.

www.yoerk.ch

Text & Spiel & Ton: Jürg Gautschi

Regie & Dramaturgie: Magdalena Nadolska

Kostüme & Ausstattung: Sara Rassouli

Eine Produktion der Klibühni, in Koproduktion mit sfraxs produktionen