Skip to main content

Sa |15|09|2012| CINEMA_CORIN_INVIT

Goodnight Nobody

Jacqueline Zünd, CH 2010, 76', OV/d/f,

corin invit no 9 - In Anwesenheit der Regiesseurin

Vier Kontinente, vier Menschen, ein Schicksal: Schlaflosigkeit

Jérémie Kafando arbeitet als Nachtwächter in einem Theater in Burkina Faso. Das leere Theater ist seine Bühne, und die Geschöpfe der Nacht sind seine Schauspieler.

 

Einige tausend Kilometer weiter nördlich wohnt der Ukrainer Fedir Nesterchuk. Von einem Tag auf den anderen hörte er auf zu schlafen. Als "Mister Schlaflos" lebt er seit 20 Jahren ohne Schlaf und wurde dadurch berühmt - ein Ruhm, der nur schwer zu geniessen ist.

 

Mila Dean ist eine junge Frau aus Arizona. Auch Mila ist schon seit Jahren schlaflos und hat ihre ganz eigene Art und langjährige Übung, mit der Einsamkeit und der Langeweile eines 24-Stunden-Tages umzugehen.

 

Im fernen Shanghai fiel die erholsame Nachtruhe der jungen Chinesin Lin Yao dem Leistungsdruck zum Opfer. Immer bestrebt, die Beste zu sein, lässt sie diese Bürde nicht mehr schlafen.

 

Jaqueline Zünd nimmt uns mit ihren Protagonisten auf eine Reise in eine Parallelwelt, in das Leben der Nacht und die Einsamkeit der Schlaflosigkeit.

15.09.2012, 20:15

Jérémie Kafando arbeitet als Nachtwächter in einem Theater in Burkina Faso. Das leere Theater ist seine Bühne, und die Geschöpfe der Nacht sind seine Schauspieler.

 

Einige tausend Kilometer weiter nördlich wohnt der Ukrainer Fedir Nesterchuk. Von einem Tag auf den anderen hörte er auf zu schlafen. Als "Mister Schlaflos" lebt er seit 20 Jahren ohne Schlaf und wurde dadurch berühmt - ein Ruhm, der nur schwer zu geniessen ist.

 

Mila Dean ist eine junge Frau aus Arizona. Auch Mila ist schon seit Jahren schlaflos und hat ihre ganz eigene Art und langjährige Übung, mit der Einsamkeit und der Langeweile eines 24-Stunden-Tages umzugehen.

 

Im fernen Shanghai fiel die erholsame Nachtruhe der jungen Chinesin Lin Yao dem Leistungsdruck zum Opfer. Immer bestrebt, die Beste zu sein, lässt sie diese Bürde nicht mehr schlafen.

 

Jaqueline Zünd nimmt uns mit ihren Protagonisten auf eine Reise in eine Parallelwelt, in das Leben der Nacht und die Einsamkeit der Schlaflosigkeit.