Zum Hauptinhalt springen

Mi |01|12|2021| CINEMA

Lamb

Valdimar Jóhannsson, Island 2021, 106', OV/d/f, ab 16

Mitten in der rauen isländischen Natur, abgeschottet von jeglicher Zivilisation leben Maria und Ingvar ein harmonisches, ruhiges Leben. Wäre da nicht der unerfüllte Kinderwunsch, der am Paar zusehends nagt. Als eines Nachts eines ihrer Schafe ein mysteriöses Wesen gebärt, nehmen sie das Geschöpf intuitiv mit ins Haus. Kurzerhand beschliessen sie es aufzuziehen als wäre es ihr eigenes Kind. Doch die Natur überlässt ihre Kinder den Menschen nicht kampflos…
Zwischen kargen Landschaften und hochragenden Bergketten, realisiert Regisseur Valdimar Jóhannsson eine sowohl atemberaubende als auch bedrückende Szenerie. Der Film wird so zu einer beklemmenden Erfahrung und verwandelt eigentlich alltägliche Ängste rund um Elternschaft und Erziehung in einen Albtraum, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Zurecht wurde das eindrückliche und eigenwillige isländische Mystery-Movie «Lamb» am Festival von Cannes mit dem «Prix de l'Originalité» ausgezeichnet.

01.12.2021, 20:15 09.12.2021, 20:15 23.12.2021, 20:15

Mitten in der rauen isländischen Natur, abgeschottet von jeglicher Zivilisation leben Maria und Ingvar ein harmonisches, ruhiges Leben. Wäre da nicht der unerfüllte Kinderwunsch, der am Paar zusehends nagt. Als eines Nachts eines ihrer Schafe ein mysteriöses Wesen gebärt, nehmen sie das Geschöpf intuitiv mit ins Haus. Kurzerhand beschliessen sie es aufzuziehen als wäre es ihr eigenes Kind. Doch die Natur überlässt ihre Kinder den Menschen nicht kampflos…
Zwischen kargen Landschaften und hochragenden Bergketten, realisiert Regisseur Valdimar Jóhannsson eine sowohl atemberaubende als auch bedrückende Szenerie. Der Film wird so zu einer beklemmenden Erfahrung und verwandelt eigentlich alltägliche Ängste rund um Elternschaft und Erziehung in einen Albtraum, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Zurecht wurde das eindrückliche und eigenwillige isländische Mystery-Movie «Lamb» am Festival von Cannes mit dem «Prix de l'Originalité» ausgezeichnet.