Skip to main content

Do |01|11|2012| CINEMA

Lo Spazio Bianco

Francesca Comencini, IT 2009, 98', I/d,

CINEMA ITALIANO - TOURNEEFESTIVAL 2012

Maria ist Anfang 40, lebt in Neapel und unterrichtet an einer Abendschule. Unabhängig und dynamisch, scheint sie ihr Leben im Griff zu haben. Dass sie einsam ist, fällt ihr selber gar nicht auf. Nach einer flüchtigen Liebesbeziehung wird Maria schwanger. Sie entschliesst sich, das Kind zu behalten; doch im sechsten Monat erleidet sie eine Frühgeburt. Das Baby hat nur im Brutkasten eine Überlebenschance. Drei geschlagene Monate lang muss Maria warten. Aber Warten ist das, was Maria am schlechtesten kann. Auf langen Spaziergängen, mit Lektüre und Kino versucht sie sich vergeblich abzulenken. Zur Ruhe kommt sie allein in dem von weissen Vorhängen umgebenen Raum, in dem der Brutkasten ihrer Tochter steht. Ihr wird ihr klar, dass sie das wirkliche Leben bisher kaum wahrgenommen hat. Was bedeutet Leben überhaupt? 

01.11.2012, 20:15 02.11.2012, 20:15

Maria ist Anfang 40, lebt in Neapel und unterrichtet an einer Abendschule. Unabhängig und dynamisch, scheint sie ihr Leben im Griff zu haben. Dass sie einsam ist, fällt ihr selber gar nicht auf. Nach einer flüchtigen Liebesbeziehung wird Maria schwanger. Sie entschliesst sich, das Kind zu behalten; doch im sechsten Monat erleidet sie eine Frühgeburt. Das Baby hat nur im Brutkasten eine Überlebenschance. Drei geschlagene Monate lang muss Maria warten. Aber Warten ist das, was Maria am schlechtesten kann. Auf langen Spaziergängen, mit Lektüre und Kino versucht sie sich vergeblich abzulenken. Zur Ruhe kommt sie allein in dem von weissen Vorhängen umgebenen Raum, in dem der Brutkasten ihrer Tochter steht. Ihr wird ihr klar, dass sie das wirkliche Leben bisher kaum wahrgenommen hat. Was bedeutet Leben überhaupt?