Skip to main content

Fr |18|02|2011| CINEMA

Mount St. Elias + Vorfilm PURTSCHERA

Gerald Salmina, A 2009, 105', D, ab 12

Der Vorfilm PURTSCHERA vom Laaxer Team 'Skireal 5' ist ein Dokumentarfilm über denFreeride Event 'Kick The Vik'. Regie Roman Schmid, CH 2010, 32', Ov/d

Drei Skialpinisten, die beiden Kitzbüheler Axel Naglich (42) und Peter Ressmann (45) sowie der amerikanische Freeskier Jon Johnston (34) haben sich zusammengetan, um den in absoluten Metern höchsten Berg der Welt, den 5489 Meter hohen Mount St. Elias in Alaska zu besteigen und auf Skiern bis zum Ozean abzufahren. Das macht eine Route von 35 Kilometern aus. Das Problem dabei ist nicht nur die extreme Abgelegenheit des Berges, der mitten in einem riesigen Gletschergebiet zwischen Alaska und Kanada liegt, sondern sind die extrem schnell wechselnden Wetterbedingungen, extremen Schneefälle und Temperaturstürze sowie die Unzugänglichkeit des Gebietes. Nur mit einem kleinen Flugzeug kommt man auf die Haydon Shoulder, einem Plateau auf 3000 Metern Höhe im weißen Niemandsland. Und nur dieses Flugzeug sowie sein Pilot dürfen dort landen. Die spektakulären Aufnahmen der Truppe am Berg wurden von einem Helikopter aus, mit Stirnkameras und vom Kameramann Günther Göberl aufgenommen. 
Der Berg verlangt nach lebenswichtigen Entscheidungen in Sekundenbruchteilen. Und so werden der mehrtägige Aufstieg und die Abfahrt zu einer einmaligen Grenzerfahrung.

„Wenn’s guat geht, bist a Held – wenn’s schief geht, bist tot“, stellt Skialpinist und Hauptprotagonist Axel Naglich nüchtern fest.


VORFILM:
PURSCHERA - Freeriding Kick the Vik
Regie Roman Schmid, CH 2010, 32', Ov/d

Als Haupt-Protagonisten: Linda Camathias, Armin Beeli, Alexander Kritensen, Bernhard Bereiter, Gian Luc, Markus Boss

Ein Dokumentarfilm über den Freeride Contest „Kick The Vik“ welchen der Verein Skireal5 aus Laax letzten Winter zum dritten Mal durchgeführt hat. Tauchen Sie ein in die Welt des Freeriders und erleben Sie die schöne Berglandschaft und spektakuläre Abfahrten im Val Maighels beim Oberalppass.                                                                                                      


Trailer:
www.youtube.com/watchv=BjSHb4CLaKQ
www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watchv=M_7r4xE_o0y&feature=related

17.02.2011, 20:15 18.02.2011, 20:15

Drei Skialpinisten, die beiden Kitzbüheler Axel Naglich (42) und Peter Ressmann (45) sowie der amerikanische Freeskier Jon Johnston (34) haben sich zusammengetan, um den in absoluten Metern höchsten Berg der Welt, den 5489 Meter hohen Mount St. Elias in Alaska zu besteigen und auf Skiern bis zum Ozean abzufahren. Das macht eine Route von 35 Kilometern aus. Das Problem dabei ist nicht nur die extreme Abgelegenheit des Berges, der mitten in einem riesigen Gletschergebiet zwischen Alaska und Kanada liegt, sondern sind die extrem schnell wechselnden Wetterbedingungen, extremen Schneefälle und Temperaturstürze sowie die Unzugänglichkeit des Gebietes. Nur mit einem kleinen Flugzeug kommt man auf die Haydon Shoulder, einem Plateau auf 3000 Metern Höhe im weißen Niemandsland. Und nur dieses Flugzeug sowie sein Pilot dürfen dort landen. Die spektakulären Aufnahmen der Truppe am Berg wurden von einem Helikopter aus, mit Stirnkameras und vom Kameramann Günther Göberl aufgenommen. 
Der Berg verlangt nach lebenswichtigen Entscheidungen in Sekundenbruchteilen. Und so werden der mehrtägige Aufstieg und die Abfahrt zu einer einmaligen Grenzerfahrung.

„Wenn’s guat geht, bist a Held – wenn’s schief geht, bist tot“, stellt Skialpinist und Hauptprotagonist Axel Naglich nüchtern fest.


VORFILM:
PURSCHERA - Freeriding Kick the Vik
Regie Roman Schmid, CH 2010, 32', Ov/d

Als Haupt-Protagonisten: Linda Camathias, Armin Beeli, Alexander Kritensen, Bernhard Bereiter, Gian Luc, Markus Boss

Ein Dokumentarfilm über den Freeride Contest „Kick The Vik“ welchen der Verein Skireal5 aus Laax letzten Winter zum dritten Mal durchgeführt hat. Tauchen Sie ein in die Welt des Freeriders und erleben Sie die schöne Berglandschaft und spektakuläre Abfahrten im Val Maighels beim Oberalppass.                                                                                                      


Trailer:
www.youtube.com/watchv=BjSHb4CLaKQ
www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watchv=M_7r4xE_o0y&feature=related