Skip to main content

Do |26|05|2011| CINEMA__DOC

Nostalgia de la luz

Patricio Guzmán, CL 2010, 90', Ov/d/f, ab 16

Europäischer Filmpreis 2010 - Bester Dokumentarfilm.

Die Atacama gilt als die trockenste Wüste der Erde. Im Norden Chiles befindet sie sich und grenzt im Norden an Peru, im Westen an den Pazifik und im Osten an Bolivien und Argentinien.

In seinem dokumentarischen Essayfilm geht der Chilene Patricio Guzmán von einem zweifachen Blick in die Vergangenheit aus: Zum einen sind da die Astronomen, die in der Atacama-Wüste in den Himmel blicken und den Ursprung des Universums erkunden, zum anderen die Frauen, die im Wüstensand um die Observatorien herum nach sterblichen Überresten ihrer Liebsten suchen, die Opfer der Militärdiktatur geworden sind. Eine Reise ins Licht.

26.05.2011, 20:00 27.05.2011, 20:00

Die Atacama gilt als die trockenste Wüste der Erde. Im Norden Chiles befindet sie sich und grenzt im Norden an Peru, im Westen an den Pazifik und im Osten an Bolivien und Argentinien.

In seinem dokumentarischen Essayfilm geht der Chilene Patricio Guzmán von einem zweifachen Blick in die Vergangenheit aus: Zum einen sind da die Astronomen, die in der Atacama-Wüste in den Himmel blicken und den Ursprung des Universums erkunden, zum anderen die Frauen, die im Wüstensand um die Observatorien herum nach sterblichen Überresten ihrer Liebsten suchen, die Opfer der Militärdiktatur geworden sind. Eine Reise ins Licht.