Skip to main content

Sa |22|06|2013| CINEMA

Rosie

Marcel Gisler, CH 2012, 106', CH-Dialekt, ab 14

6 Nomination für den Schweizer Filmpreis 2013, Preis für beste Hauptdarstellerin Sibylle Brunner

 

Lorenz Meran, ein erfolgreicher schwuler Schriftsteller in akuter Schaffenskrise, muss von Berlin in die Ostschweiz zurückkehren, um sich um seine alte und pflegebedürftige Mutter Rosie zu kümmern. Als er sich dort mit der Tatsache konfrontiert sieht, dass die lebenshungrige Rosie sowohl fremde Hilfe als auch das Altersheim ablehnt, sitzt er vorerst einmal im heimatlichen Kaff Altstätten fest. In den Wirren von Rosies Kampf gegen Bevormundung und den Verlust der eigenen Würde, von Familienzwist und von alten Geheimnissen entgeht Lorenz beinahe, dass die Liebe an seine Tür klopft.

"Ein grandioser Film... Auch die Hauptdarsteller sind eine Wucht." AZ

"Einer der besten Schweizerfilme der letzten Jahre" BaZ

"Sibylle Brunner ist wunderbar! Es gibt selten Filme, die einer Figur einen solchen Resonanzraum bieten wie 'Rosie'." Kulturkritik

"Marcel Gisler ist ein sensibler Film gelungen. Und auch ein leiser Humor fehlt trotz allen Ernstes nicht." outnow.ch

"'Rosie' erzählt eine wunderbare Schweizer Geschichte, fernab der Urbanität. Die Figuren sind liebenswürdig und haben einen starken Wiedererkennungseffekt." SRF 3

22.06.2013, 20:15 27.06.2013, 20:15 28.06.2013, 20:15

Lorenz Meran, ein erfolgreicher schwuler Schriftsteller in akuter Schaffenskrise, muss von Berlin in die Ostschweiz zurückkehren, um sich um seine alte und pflegebedürftige Mutter Rosie zu kümmern. Als er sich dort mit der Tatsache konfrontiert sieht, dass die lebenshungrige Rosie sowohl fremde Hilfe als auch das Altersheim ablehnt, sitzt er vorerst einmal im heimatlichen Kaff Altstätten fest. In den Wirren von Rosies Kampf gegen Bevormundung und den Verlust der eigenen Würde, von Familienzwist und von alten Geheimnissen entgeht Lorenz beinahe, dass die Liebe an seine Tür klopft.

"Ein grandioser Film... Auch die Hauptdarsteller sind eine Wucht." AZ

"Einer der besten Schweizerfilme der letzten Jahre" BaZ

"Sibylle Brunner ist wunderbar! Es gibt selten Filme, die einer Figur einen solchen Resonanzraum bieten wie 'Rosie'." Kulturkritik

"Marcel Gisler ist ein sensibler Film gelungen. Und auch ein leiser Humor fehlt trotz allen Ernstes nicht." outnow.ch

"'Rosie' erzählt eine wunderbare Schweizer Geschichte, fernab der Urbanität. Die Figuren sind liebenswürdig und haben einen starken Wiedererkennungseffekt." SRF 3