Zum Hauptinhalt springen

Do |27|20:15| TRIBUNA

KAPPELER/ZUMTHOR

CD-Taufe: HERD

Sieben Jahre nach ihrem Erstling BABYLON-SUITE haben Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor mit HERD (Intakt Records, 2021) ihren zweiten Tonträger veröffentlicht. Kappeler und Zumthor, beide mit sehr verschiedenen Hintergründen wie Volksmusik, Neue Musik, Hardcore Noise oder freie Improvisation, haben zusammen eine eigene, eigenartige Sprache für ihre akustische Musik gefunden. Eine Musik aus Einfachheit und (zeitweise wilder) Melancholie, mit viel Platz und Offenheit, mit Spielfreude und Humor. «(...) alles mehr Ausdruck der Empfindung als Malerei. (...) eine erträumte Welt in der Hoffnung, das Grauen bannen zu können, im Wissen, dass der Traum Monster gebiert.» schreibt Reto Hänny in seinen Liner Notes zur neuen CD.

KAPPELER/ZUMTHOR weben Geschichten, Balladen und Legenden − stets geerdet, dem Boden, dem Grund, dem Häärd eng verbunden. Neben Programmen für die Konzertbühne haben sie auch viele Cross-Media-Arbeiten für Theater, Kunst, Film und Literatur erarbeitet.

 

Vera Kappeler: Klavier, Toy Piano
Peter Conradin Zumthor: Schlagzeug, Toy Piano

20.-
Reservaziun:
Do 27.01.2022, 20:15

Sieben Jahre nach ihrem Erstling BABYLON-SUITE haben Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor mit HERD (Intakt Records, 2021) ihren zweiten Tonträger veröffentlicht. Kappeler und Zumthor, beide mit sehr verschiedenen Hintergründen wie Volksmusik, Neue Musik, Hardcore Noise oder freie Improvisation, haben zusammen eine eigene, eigenartige Sprache für ihre akustische Musik gefunden. Eine Musik aus Einfachheit und (zeitweise wilder) Melancholie, mit viel Platz und Offenheit, mit Spielfreude und Humor. «(...) alles mehr Ausdruck der Empfindung als Malerei. (...) eine erträumte Welt in der Hoffnung, das Grauen bannen zu können, im Wissen, dass der Traum Monster gebiert.» schreibt Reto Hänny in seinen Liner Notes zur neuen CD.

KAPPELER/ZUMTHOR weben Geschichten, Balladen und Legenden − stets geerdet, dem Boden, dem Grund, dem Häärd eng verbunden. Neben Programmen für die Konzertbühne haben sie auch viele Cross-Media-Arbeiten für Theater, Kunst, Film und Literatur erarbeitet.

 

Vera Kappeler: Klavier, Toy Piano
Peter Conradin Zumthor: Schlagzeug, Toy Piano