Skip to main content

Fr |16|12|2011| TRIBUNA

TULIAISIA2 'VINTER'

Marianne Racine-Granvik, Gesang & Geschichten

Vera Kappeler, Harmonium & Klavier

Platzreservation: reservaziun@cinemasilplaz.ch

Marianne Racine-Granvik Gesang & Geschichten
Vera Kappeler Harmonium & Klavier

Die breite, endlos grosse Tallandschaft des 'Torneälv' bildet das nordöstliche Grenzgebiet von Schweden zu Finnland; hier sprechen viele Leute 'Meänkieli', einen auf beiden Kulturen gewobenen, urchigen Dialekt.Blumig, rauh, kernig und würzig ist diese Sprache und so sind auch die Lieder dieser Gegend: wehmutige und romantische Balladen über unglückliche Liebe, Stücke voller Humor und Lebensweisheit - sie widerspiegeln trefflich die Leute von dort. Marianne Racine-Granvik, die in Zürich lebende Jazz-sängerin, stammt aus diesem Tal. Die nord-schwedischen, auf 'Meänkieli' oder schwedisch gesungenen Lieder samt den zugehörigen, farbigen Geschichten bilden das Programm. Vera Kappeler bettet die Stücke mit feinem Gespür für diese Volksmusik in stimmige Klänge, nicht nur am Klavier sondern auch am Harmonium - jenem zarten Pedalnähkästchen und historischem Begleiter manch festlicher Sonntagsstubete. 'Vinter' - ihre zweite CD - ist eine Hommage an die dunkle, kalte Jahreszeit: snö & is, Schlittenfahrten in tiefen Tannenwäldern. Dort wo der Blues um die Ecke lauert und in den warmen Stuben Polsktanz und Schuhstampf dampfen. Auf 'Vinter' wird das Duo vom mächtigen Männerchor 3000 MÄN getragen.Und TULIAISIA? - Das ist der finnische Ausdruck für's ' Mitbringsel' zur Einladung...

16.12.2011, 20:15

Platzreservation: reservaziun@cinemasilplaz.ch

Marianne Racine-Granvik Gesang & Geschichten
Vera Kappeler Harmonium & Klavier

Die breite, endlos grosse Tallandschaft des 'Torneälv' bildet das nordöstliche Grenzgebiet von Schweden zu Finnland; hier sprechen viele Leute 'Meänkieli', einen auf beiden Kulturen gewobenen, urchigen Dialekt.Blumig, rauh, kernig und würzig ist diese Sprache und so sind auch die Lieder dieser Gegend: wehmutige und romantische Balladen über unglückliche Liebe, Stücke voller Humor und Lebensweisheit - sie widerspiegeln trefflich die Leute von dort. Marianne Racine-Granvik, die in Zürich lebende Jazz-sängerin, stammt aus diesem Tal. Die nord-schwedischen, auf 'Meänkieli' oder schwedisch gesungenen Lieder samt den zugehörigen, farbigen Geschichten bilden das Programm. Vera Kappeler bettet die Stücke mit feinem Gespür für diese Volksmusik in stimmige Klänge, nicht nur am Klavier sondern auch am Harmonium - jenem zarten Pedalnähkästchen und historischem Begleiter manch festlicher Sonntagsstubete. 'Vinter' - ihre zweite CD - ist eine Hommage an die dunkle, kalte Jahreszeit: snö & is, Schlittenfahrten in tiefen Tannenwäldern. Dort wo der Blues um die Ecke lauert und in den warmen Stuben Polsktanz und Schuhstampf dampfen. Auf 'Vinter' wird das Duo vom mächtigen Männerchor 3000 MÄN getragen.Und TULIAISIA? - Das ist der finnische Ausdruck für's ' Mitbringsel' zur Einladung...