Skip to main content

Sa |28|02|2015| TRIBUNA

Widmer!

Das Stück ist eine Hommage an Urs Widmer geworden. Er hat uns bis kurz vor seinem Tod dramaturgisch beraten.

DAS VAUDEVILLE THEATER ZÜRICH zeigt:
WIDMER!

Szenen und Texte von Urs Widmer
Eine Produktion des sogar theater Zürich

mit René Ander-Huber, Helmut Vogel, Klaus Henner Russius

Seit langem haben René Ander-Huber und Helmut Vogel die Lust und den Plan, einen Widmer-Abend zu machen. Kern waren für sie Kellner-Szenen, die ich im Laufe der Jahrzehnte für sie geschrieben habe - viele, viele-, und so sind sie auch heute wieder die Kellner, die zu sein das Schicksal ihnen befohlen hat. - Dazu sollte ich - das war der Plan - ein paar von meinen eher heiteren Prosa-Stücken vorlesen, denn wir wollten einen eher leichtgewichtigen Abend machen. Das ist ja auch alles so gekommen - mit der Einschränkung, dass ich nicht imstande bin, sie selber zu lesen. Dankenswerterweise hat sich Klaus Henner Russius bereit erklärt, das für mich zu tun. Ich freue mich jetzt schon darauf, in der ersten Reihe zu sitzen und ihn bewundernd anzustrahlen. - Und Helmut und René singen, so wie nur sie das können, ein paar Schlager aus der Schellack-Zeit, die wir alle so lieben.
Urs Widmer 

28.02.2015, 20:15

DAS VAUDEVILLE THEATER ZÜRICH zeigt:
WIDMER!

Szenen und Texte von Urs Widmer
Eine Produktion des sogar theater Zürich

mit René Ander-Huber, Helmut Vogel, Klaus Henner Russius

Seit langem haben René Ander-Huber und Helmut Vogel die Lust und den Plan, einen Widmer-Abend zu machen. Kern waren für sie Kellner-Szenen, die ich im Laufe der Jahrzehnte für sie geschrieben habe - viele, viele-, und so sind sie auch heute wieder die Kellner, die zu sein das Schicksal ihnen befohlen hat. - Dazu sollte ich - das war der Plan - ein paar von meinen eher heiteren Prosa-Stücken vorlesen, denn wir wollten einen eher leichtgewichtigen Abend machen. Das ist ja auch alles so gekommen - mit der Einschränkung, dass ich nicht imstande bin, sie selber zu lesen. Dankenswerterweise hat sich Klaus Henner Russius bereit erklärt, das für mich zu tun. Ich freue mich jetzt schon darauf, in der ersten Reihe zu sitzen und ihn bewundernd anzustrahlen. - Und Helmut und René singen, so wie nur sie das können, ein paar Schlager aus der Schellack-Zeit, die wir alle so lieben.
Urs Widmer