mars / maerz

Mi |06|03|2024|20:15| CINEMA

The Zone of Interest

Regie: Jonathan Glazer, Grossbritannien 2023, 106', Eintritt: 15.-
Reservaziun: Mi 06.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 14.03.2024, 20:15
Reservaziun: Fr 29.03.2024, 20:15

Do |07|03|2024|20:15| CINEMA

Poor Things

Regie: Yorgos Lanthimos, USA 2023, 141', E/d/f, Eintritt: 15.-
Archivdatum: 08.02.2024 , 17.02.2024 , 23.02.2024
Reservaziun: Do 07.03.2024, 20:15

Die fantastische Geschichte von Bella Baxter, einer jungen Frau, die von dem ebenso brillanten wie unorthodoxen Wissenschaftler Dr. Godwin Baxter von den Toten zurück ins Leben geholt wird. Unter Baxters Anleitung und Schutz ist Bella begierig zu lernen. Sie ist hungrig auf das Leben und die Lebenserfahrung, die ihr fehlt. Mit Duncan Wedderburn, einem raffinierten und verrufenen Anwalt, bricht sie zu einem rasanten Abenteuer über die Kontinente auf. Sie befreit sich immer mehr von den Zwängen und Vorurteilen ihrer Zeit und wächst zunehmend in ihrer Entschlossenheit, für Gleichheit und Freiheit einzutreten.

Fr |08|03|2024|20:15| TRIBUNA

Pippo Pollina: Solo in concerto

Eintritt: 35.- | Student:innen & Schüler:innen: 25.-
Reservaziun: Fr 08.03.2024, 20:15

Pippo Pollina, der vielseitige sizilianische Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreissig Jahren unterwegs. Unzählige Plattenproduktionen, internationale Tourneen, prestigeträchtige Kollaborationen verleihen ihm einen besonderen Status, den er sich durch Kontinuität und Engagement sowohl im Studio als auch live auf der Bühne erarbeitet hat.

Mit nun 60 Jahren verspürt Pippo Pollina das Bedürfnis, diesen Meilenstein mit einem Solo-Konzert in einem intimen Rahmen auf seine eigene Weise zu feiern: Allein auf der Bühne, nur mit Gitarre oder am Klavier sitzend mit seiner ausdrucksstarken Stimme, die mit zunehmender Reife noch mehr an Intensität gewonnen hat.

Mit «Solo in concerto» präsentiert Pippo Pollina eine Art Retrospektive an Liedern, Geschichten und Filmen seiner aussergewöhnlichen Karriere.

Sa |09|03|2024|20:15| CINEMA

Bergfahrt – Reise zu den Riesen

Regie: Dominique Margot, Schweiz 2023, 97', OV/d/f, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 09.03.2024, 20:15
Reservaziun: Sa 23.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 28.03.2024, 20:15

In den Bergen, einst Sitz von Göttern und Dämonen, spiegeln sich aktuell die Veränderungen unserer Zivilisation. Gletscher schmelzen, Gipfel bröckeln. Aber nach Jahren des Massentourismus und der Ausbeutung findet in Bezug auf die Alpen ein Umdenken statt. Neben ökologischen und ökonomischen Notwendigkeiten nimmt auch die Sehnsucht vieler Menschen nach Ruhe und unberührter Wildnis zu.

Mi |13|03|2024|20:15| CINEMA

I GIACOMETTI

Regie: Susanna Fanzun, Schweiz 2023, 100', Eintritt: 15.-

Eine aussergewöhnliche Künstlerfamilie aus dem Bergell

Archivdatum: 20.10.2023 , 25.10.2023 , 28.10.2023 , 08.11.2023 , 25.11.2023 , 20.12.2023 , 30.12.2023 , 25.01.2024 , 16.02.2024
Reservaziun: Mi 13.03.2024, 20:15

Das schroffe, geheimnisvolle Schweizer Bergtal Bergell hat eine aussergewöhnliche Künstlerdynastie hervorgebracht: die Giacomettis. Vom Vater Giovanni, der als Impressionist der ersten Stunde gilt, bis zu den Kindern Alberto, Diego, Ottilia und Bruno, waren sie alle mit bemerkenswertem künstlerischem Talent ausgestattet. Allen voran der weltbekannte Bildhauer, Maler und Graveur Alberto, der die Kunstwelt mit seinen dünnen Skulpturen revolutionierte. Annetta, die strenge Mutter und ruhender Pol im Kreis ihrer Lieben, hielt die Familie im Inneren zusammen.

Die Engadiner Regisseurin Susanna Fanzun begibt sich auf die Spuren der Familie Giacometti. Meisterhafte Gemälde – gepaart mit Skizzen, persönlichen Briefen, Zeitzeugen und atemberaubenden Aufnahmen der alpinen Landschaft – lassen ins Innerste dieser eindrücklichen Familie blicken.

Do |14|03|2024|20:15| CINEMA

The Zone of Interest

Regie: Jonathan Glazer, Grossbritannien 2023, 106', Eintritt: 15.-
Reservaziun: Mi 06.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 14.03.2024, 20:15
Reservaziun: Fr 29.03.2024, 20:15

Fr |15|03|2024|20:00| CINEMA

Zschokke

Regie: Matthias und Adrian Zschokke, Schweiz 2023, 97', D, Eintritt: 15.-

Anschliessend: Jan-Andrea Bernhard und Adrian Zschokke im Gespräch

Reservaziun: Fr 15.03.2024, 20:00

Der Film beginnt um 20:00 Uhr. Anschliessendes Filmgespräch mit Jan Bernhard und Adrian Zschokke

Einen Kinofilm über das Leben und Wirken ihres Vorfahren Johann Heinrich Daniel Zschokke (1771-1848) wollten seine in Bern geborenen Urururenkel machen. Als grosses, ironisch-ernsthaftes Kostümdrama. Vielleicht. Dass sie das Budget dafür nicht zusammengekriegt haben, das erweist sich jetzt als Glücksfall. Denn die hinreissende Dokumentarfeier, die sich jetzt Z–S–C–H–O–K–K–E buchstabiert, die ist so meta, metaphorisch, metamorphotisch, metadynamisch, da ist jeder Widerstand zwecklos. Ja, Zschokke war ein wichtiger Mann, einer der Mitgründer der modernen Schweiz. Aber auch damit kann Mann in Vergessenheit geraten. Auf einem Sockel in Aarau, zum Beispiel.

Sa |16|03|2024|20:15| CINEMA

Laissez-moi

Regie: Maxime Rappaz, Schweiz 2023, 93', F/d, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 16.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 21.03.2024, 20:15
Reservaziun: Mi 27.03.2024, 20:15

Jeden Dienstag geht Claudine, eine hingebungsvolle Mutter, in ein Berghotel, um sich dort mit Männern auf der Durchreise zu treffen. Als einer von ihnen beschliesst, seinen Aufenthalt für sie zu verlängern, wird Claudines Alltag auf den Kopf gestellt und sie ertappt sich dabei, wie sie von einem anderen Leben zu träumen beginnt.

Mi |20|03|2024|14:00| CINEMA__KIDS

Robot Dreams

Regie: Pablo Berger, Spanien, Frankreich 2023, 102', D, ab 6 Jahren, Eintritt: 15.-, Kinder 8.-

Stummfilm, Familie

Reservaziun: Mi 20.03.2024, 14:00

Dog lebt in Manhattan. Eines Tages beschliesst er, um seiner Einsamkeit zu entfliehen, einen Roboter zu bestellen. Die beiden werden zu den besten Freunden der Welt! Unzertrennlich geniessen sie die Freuden von New York und beschliessen, an einem schönen Sommertag an den Strand zu gehen. Doch nach der Freude am Baden ist Robot völlig verrostet und gelähmt! Dog weiss nicht, was er tun soll, und muss sich schliesslich dazu entschliessen, ihn zurückzulassen. Während die Jahreszeiten vergehen, versucht Dog, neue Freunde zu finden, während Robot keine andere Wahl hat, als zu träumen. Eine Geschichte über Freundschaft, ihre Bedeutung und ihre Zerbrechlichkeit.

Mi |20|03|2024|20:15| CINEMA

Gefangene des Schicksals

Regie: Mehdi Sahebi, Schweiz 2023, 100', OV/d/f, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Mi 20.03.2024, 20:15
Reservaziun: Sa 30.03.2024, 20:15

«Gefangene des Schicksals» begleitet Geflüchtete aus Afghanistan und Iran in ihrem Alltag in der Schweiz. Mahmad, ein Deserteur, Sanam, von ihrem kleinen Sohn getrennt, Ezat, der sich um seine zurückgelassene Mutter sorgt und der Jugendliche Omid, der mit überwältigendem Heimweh zu kämpfen hat, empfinden alle Ohnmacht angesichts ihres Schicksals. Nach den Strapazen der Flucht stehen sie nicht nur vor der Herausforderung, sich als Asylsuchende in einem fremden Land zurechtfinden zu müssen, sondern sind mit dem schmerzhaften Prozess der Vergangenheitsbewältigung konfrontiert. In ihren dunklen Momenten bezeichnen sie sich als «Gefangene des Schicksals», doch dank Freundschaft, Zusammenhalt und Humor schöpfen sie immer wieder Hoffnung.

Ist uns vorbestimmt, was für ein Leben wir führen müssen? Sind wir unserem Schicksal ausgeliefert?

Do |21|03|2024|20:15| CINEMA

Laissez-moi

Regie: Maxime Rappaz, Schweiz 2023, 93', F/d, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 16.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 21.03.2024, 20:15
Reservaziun: Mi 27.03.2024, 20:15

Jeden Dienstag geht Claudine, eine hingebungsvolle Mutter, in ein Berghotel, um sich dort mit Männern auf der Durchreise zu treffen. Als einer von ihnen beschliesst, seinen Aufenthalt für sie zu verlängern, wird Claudines Alltag auf den Kopf gestellt und sie ertappt sich dabei, wie sie von einem anderen Leben zu träumen beginnt.

Fr |22|03|2024|20:15| TRIBUNA

Azeotrop

Eintritt: 25.- | Schüler:innen & Student:innen: 15.-

Dominik Blum – Hammond
Peter Conradin Zumthor – Drums

Reservaziun: Fr 22.03.2024, 20:15

Plattentaufe "Dinner Call"

Seit 2006 besteht das virtuose Duo Azeotrop, dessen radikale Musik seither nichts an Aktualität verloren hat. Frenetisch, laut und mit äussester Hingabe spielen Blum und Zumthor eine Musik, die sich dem Lärm der Zeit annimmt. Eine Hochenergiemusik, ein unermüdliches Insistieren prallen Lebens. Ihre wahnwitzigen Improvisationen sind mit Kompositionssplittern von Zumthor und Blum durchsetzt. Die Spielweise des Duos beinhaltet viele Handzeichen, Schnitte, Tempo- und Strukturwechsel. So entsteht Musik mit scharfen Konturen und klarem Ausdruck.

Azeotrop operiert an den physischen und musikalischen Grenzen. Diese Grenzgebiete bergen musikalische Territorien, welche sich nur mit der Hingabe und Erschöpfung in der Art eines Derwischtänzers erkunden lassen. Ein Statement für Musik mit Abstand zum Mainstream. Eine Musik, bei der bei allem Wahn auch der Humor keinesfalls fehlt.

Sa |23|03|2024|20:15| CINEMA

Bergfahrt – Reise zu den Riesen

Regie: Dominique Margot, Schweiz 2023, 97', OV/d/f, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 09.03.2024, 20:15
Reservaziun: Sa 23.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 28.03.2024, 20:15

In den Bergen, einst Sitz von Göttern und Dämonen, spiegeln sich aktuell die Veränderungen unserer Zivilisation. Gletscher schmelzen, Gipfel bröckeln. Aber nach Jahren des Massentourismus und der Ausbeutung findet in Bezug auf die Alpen ein Umdenken statt. Neben ökologischen und ökonomischen Notwendigkeiten nimmt auch die Sehnsucht vieler Menschen nach Ruhe und unberührter Wildnis zu.

Mi |27|03|2024|20:15| CINEMA

Laissez-moi

Regie: Maxime Rappaz, Schweiz 2023, 93', F/d, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 16.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 21.03.2024, 20:15
Reservaziun: Mi 27.03.2024, 20:15

Jeden Dienstag geht Claudine, eine hingebungsvolle Mutter, in ein Berghotel, um sich dort mit Männern auf der Durchreise zu treffen. Als einer von ihnen beschliesst, seinen Aufenthalt für sie zu verlängern, wird Claudines Alltag auf den Kopf gestellt und sie ertappt sich dabei, wie sie von einem anderen Leben zu träumen beginnt.

Do |28|03|2024|20:15| CINEMA

Bergfahrt – Reise zu den Riesen

Regie: Dominique Margot, Schweiz 2023, 97', OV/d/f, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Sa 09.03.2024, 20:15
Reservaziun: Sa 23.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 28.03.2024, 20:15

In den Bergen, einst Sitz von Göttern und Dämonen, spiegeln sich aktuell die Veränderungen unserer Zivilisation. Gletscher schmelzen, Gipfel bröckeln. Aber nach Jahren des Massentourismus und der Ausbeutung findet in Bezug auf die Alpen ein Umdenken statt. Neben ökologischen und ökonomischen Notwendigkeiten nimmt auch die Sehnsucht vieler Menschen nach Ruhe und unberührter Wildnis zu.

Fr |29|03|2024|20:15| CINEMA

The Zone of Interest

Regie: Jonathan Glazer, Grossbritannien 2023, 106', Eintritt: 15.-
Reservaziun: Mi 06.03.2024, 20:15
Reservaziun: Do 14.03.2024, 20:15
Reservaziun: Fr 29.03.2024, 20:15

Sa |30|03|2024|20:15| CINEMA

Gefangene des Schicksals

Regie: Mehdi Sahebi, Schweiz 2023, 100', OV/d/f, Eintritt: 15.-
Reservaziun: Mi 20.03.2024, 20:15
Reservaziun: Sa 30.03.2024, 20:15

«Gefangene des Schicksals» begleitet Geflüchtete aus Afghanistan und Iran in ihrem Alltag in der Schweiz. Mahmad, ein Deserteur, Sanam, von ihrem kleinen Sohn getrennt, Ezat, der sich um seine zurückgelassene Mutter sorgt und der Jugendliche Omid, der mit überwältigendem Heimweh zu kämpfen hat, empfinden alle Ohnmacht angesichts ihres Schicksals. Nach den Strapazen der Flucht stehen sie nicht nur vor der Herausforderung, sich als Asylsuchende in einem fremden Land zurechtfinden zu müssen, sondern sind mit dem schmerzhaften Prozess der Vergangenheitsbewältigung konfrontiert. In ihren dunklen Momenten bezeichnen sie sich als «Gefangene des Schicksals», doch dank Freundschaft, Zusammenhalt und Humor schöpfen sie immer wieder Hoffnung.

Ist uns vorbestimmt, was für ein Leben wir führen müssen? Sind wir unserem Schicksal ausgeliefert?

avrel / april

Do |18|04|2024|20:00| TRIBUNA

Mondrian Ensemble - Rainbow Dust

Eintritt: 25.- | Schüler:innen & Student:innen: 15.-

Ivana Pristašová Zaugg – Violine
Petra Ackermann – Viola
Karolina Öhman – Violoncello

Do 18.04.2024, 20:00

Die Gattung Streichtrio blieb lange eine Aussenseiterin unter den Kammermusikformationen. Obwohl Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert bedeutende Werke für diese Besetzung komponiert haben, blieb das Streichtrio immer im Schatten seines grossen Bruders, dem Streichquartett. Im 20. Jahrhundert entstanden mit Streichtrio-Kompositionen von Anton Webern, Max Reger, Arnold Schönberg und Paul Hindemith eine ganze Reihe von Schlüsselwerken für diese Besetzung, zu denen auch das Streichtrio aus dem Jahr 1954 des schweizerisch-ungarischen Komponisten Sándor Veress zählt. Rund um dieses aussergewöhnliche Werk gestaltet das Mondrian Ensemble ein Programm, das neben Sofia Gubaidulina zwei Komponistinnen der jüngeren Generation präsentiert: Daniela Terranova und Judit Varga.

Programm
Judit Varga (*1979): «Mosar» (2016/17)
Sofia Gubaidulina (*1931): Streichtrio (1988/89)
Daniela Terranova (*1977): «Rainbow Dust in the Sky» (2018)
Sándor Veress (1907-1992): Streichtrio (1954)

Sa |20|04|2024|14:00| CINEMA__KIDS

WOW! Nachricht aus dem All

Regie: Felix Binder, Deutschland 2023, 103', D, ab 6 Jahren, Eintritt: 15.-, Kinder 8.-

Komedie, Familie

Sa 20.04.2024, 14:00

Mit elf Jahren ist Billie (Ava-Elizabeth Awe) auf dem besten Weg, in die Fussstapfen ihrer Mutter zu treten, die als Astronautin das All erforscht hat. Begeistert vom Weltraum und der Kommunikation mit Ausserirdischen trifft sie zufällig auf Dino (Felix Nölle), der ihre Faszination teilt. Nachdem sie gemeinsam an einem selbstgebauten Radioteleskop tüfteln, stossen sie auf Signale von Außerirdischen?! Niemand will ihnen glauben, auch nicht im ESA-Weltraumhafen, wo sie Antworten auf ihre Fragen suchen. Billie und Dino gehen auf eigene Faust auf dem Gelände auf Spurensuche und entdecken in einem geheimen Labor einen schwebenden Stein! Als sie von den Wachleuten entdeckt werden, müssen sie ganz schnell ein gutes Versteck finden … und landen durch Zufall in einer Rakete, die sie direkt ins All katapultiert – ein atemberaubendes Abenteuer beginnt!

matg / mai

Sa |11|05|2024|20:30| TRIBUNA

Deep Purple Tribute Band

Eintritt: 20.- | Student:innen & Schüler:innen: 15.-
Reservaziun: Sa 11.05.2024, 20:30

Die Deep Purple Tribute Band lässt die legendäre progressiv Rockband der 60er- und 70er-Jahre wieder aufleben und spielt Rock Klassiker wie Smoke On The Water, Highway Star und viele andere der bekanntesten Songs. Dabei kommen auch Gitarren-, Bassgitarren-, Hammond Orgel-, Gesang- und Drumsolos nicht zu kurz. Die Musik von Deep Purple kommt aus der besten Zeit des Rocks und begeistert heute wie damals.

Marcus Caviezel – Guitar
Maic Arpagaus – Bass Guitar
Ian Spescha – Vocals
Sven Spescha – Hammond Organ
Balzer Spescha - Drums

Mi |15|05|2024|14:00| CINEMA__KIDS

cinema kids

D, Eintritt: 15.-, Kinder 8.-

Kinderfilm, Details folgen.

Mi 15.05.2024, 14:00

Do |23|05|2024|20:15| TRIBUNA

Pina Palau

Eintritt: 25.- | Student:innen & Schüler:innen: 15.-

Doors: 19 Uhr
Konzertbeginn: 20:15 Uhr

Reservaziun: Do 23.05.2024, 20:15

Pina Palau interessierte sich schon immer für die ungeschminkte Menschlichkeit, Emotionen und Geschichten, die unser Leben prägen. Diese Neugier führte sie ins Medizinstudium. Das Ziel? Als Psychiaterin die menschliche Psyche zu erforschen. Dieser Plan muss aber warten: Zeitgleich entstand nämlich ihr Debütalbum «Illusion» inklusive Hitsingle «Jupi». Ehe sich die Schweizerin versah, sass sie am Steuer ihres Tourbusses quer durch Europa. Auftritte vor Courtney Barnett oder Alex Lahey folgten sowie Konzerte am Reeperbahn Festival und Montreux Jazz Festival. Mit dabei: eine Band zwischen dunklen Fuzz-Gitarren, melodischen Basslinien und einem Drumset, so trocken wie Pina Palau’s Humor.

Nun ist Pina Palau bereits mit ihrem Zweitling «Get A Dog» (Mouthwatering Records, 2024) unterwegs. Auf der neuen Platte seziert Pina Palau mit der gleichen Begeisterung Alltagsgeschichten, die sie einst beim Studium von Herzkreislauf oder Entzündungsmediatoren antrieb. Immer mit dem dringlichen Wunsch, zu verstehen, wie wir Menschen eigentlich ticken. Simple as that.

zercladur / juni

Sa |22|06|2024|14:00| CINEMA__KIDS

cinema kids

D, Eintritt: 15.-, Kinder 8.-

Kinderfilm, Details folgen.

Sa 22.06.2024, 14:00

PROXIMAMEIN / DEMNAECHST

CINEMA_BAR

Bar

Mittwoch+Donnerstag
19.00 bis 23:00 Uhr

Freitag+Samstag
19.00 bis 24:00 Uhr