Skip to main content

Do |03|20:15| CINEMA__DOC

Kuehe auf dem Dach

Aldo Gugolz, Schweiz 2020, 80', OV/d,

'Prix du Jury' Visions du Réel

Zwischen Ziegen, Kühen und Alpen wird Fabiano Vater. Er ist bemüht, den Alpkäse so herzustellen, wie das seine Aussteiger-Eltern in den 1970er-Jahren machten. Doch die Idylle trügt: Neben Schulden nagen auch Schuldgefühle an ihm. Im Vorjahr verunfallte ein mazedonischer Schwarzarbeiter tödlich. Seitdem lässt sein Tod Fabiano nicht mehr los. Wie können er und seine Freundin Eva unter so schwierigen Umständen ein gemeinsames Leben mit ihrem Nachwuchs aufbauen?
Vor der imposanten und bedrückend-stillen Kulisse der Tessiner Alpen entpuppt sich der Dokumentarfilm von Luzerner Regisseur Aldo Gugolz («Rue de Blamage») als spannende Gratwanderung zwischen Kriminalfall und dem feinfühligem Portrait eines jungen Landwirts.

15.-
Reservaziun: Schutzmassnahmen: Sitz rechts und links von dir respektive deiner Gruppe wird automatisch freigelassen.

Zwischen Ziegen, Kühen und Alpen wird Fabiano Vater. Er ist bemüht, den Alpkäse so herzustellen, wie das seine Aussteiger-Eltern in den 1970er-Jahren machten. Doch die Idylle trügt: Neben Schulden nagen auch Schuldgefühle an ihm. Im Vorjahr verunfallte ein mazedonischer Schwarzarbeiter tödlich. Seitdem lässt sein Tod Fabiano nicht mehr los. Wie können er und seine Freundin Eva unter so schwierigen Umständen ein gemeinsames Leben mit ihrem Nachwuchs aufbauen?
Vor der imposanten und bedrückend-stillen Kulisse der Tessiner Alpen entpuppt sich der Dokumentarfilm von Luzerner Regisseur Aldo Gugolz («Rue de Blamage») als spannende Gratwanderung zwischen Kriminalfall und dem feinfühligem Portrait eines jungen Landwirts.

Fr |04|20:15| CINEMA

Un divan à Tunis

Manele Labidi, Frankreich 2019, 88', F/d,

Psychotherapie in Tunis

Selma ist als Kind mit ihren Eltern von Tunis nach Paris gezogen. Nun, nach dem Sturz des Diktators Ben Ali, will sie als ausgebildete Psychoanalytikerin in ihre Heimatstadt zurückkehren und eine eigene Praxis eröffnen. Mit dieser Idee stösst sie auf Misstrauen - denn in Tunis ist die Psychoanalyse nicht besonders populär ...
Mit einem Augenzwinkern lässt «Un divan à Tunis» Weltbilder aufeinanderprallen und sorgt für herrlich verstrickte Missverständnisse zwischen Idealismus und Tradition. Zwischen Mutterkomplexen, politisch-erotischen Träumen und Freudschen Analysen blüht Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani dabei mit einer charmanten und lebhaften Darbietung auf.

15.-
Reservaziun: Schutzmassnahmen: Sitz rechts und links von dir respektive deiner Gruppe wird automatisch freigelassen.

Selma ist als Kind mit ihren Eltern von Tunis nach Paris gezogen. Nun, nach dem Sturz des Diktators Ben Ali, will sie als ausgebildete Psychoanalytikerin in ihre Heimatstadt zurückkehren und eine eigene Praxis eröffnen. Mit dieser Idee stösst sie auf Misstrauen - denn in Tunis ist die Psychoanalyse nicht besonders populär ...
Mit einem Augenzwinkern lässt «Un divan à Tunis» Weltbilder aufeinanderprallen und sorgt für herrlich verstrickte Missverständnisse zwischen Idealismus und Tradition. Zwischen Mutterkomplexen, politisch-erotischen Träumen und Freudschen Analysen blüht Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani dabei mit einer charmanten und lebhaften Darbietung auf.

Sa |05|20:15| TRIBUNA

Galiots feat. Alexi e Marcus

CD-Taufe ”Crappa da fiug”

Das Konzert wird verschoben. Das neue Datum wird zur gegebenen Zeit publiziert.

Die romanische Rockgruppe Galiots ist zurück mit einem neuen Album.
Die Plattentaufe findet exklusiv im Cinema sil Plaz statt. Götti der neuen Silberscheibe «Crappa da fiug» wird der Samichlaus persönlich sein. Und natürlich werden die Galiots mit neuem Schlagzeuger die Bühne rocken mit einigen Werken des neuen Albums. Nach den schrägen Figuren von Gion Giusep und Giacumbert folgen nun bei den Galiots Gestalten wie Paul Luziet und Gion Eduard.

Als Vorgruppe der Galiots spielt das romanische Duo Alexi e Marcus einige Perlen aus ihrem aktuellen Album «L’alva».

La sonda sera da Sontgaclau ei aschia dedicada cumpleinamein alla cultura dalla musica romontscha contemporana cun rock e songwriting en Sursilvan.

20.-

Die romanische Rockgruppe Galiots ist zurück mit einem neuen Album.
Die Plattentaufe findet exklusiv im Cinema sil Plaz statt. Götti der neuen Silberscheibe «Crappa da fiug» wird der Samichlaus persönlich sein. Und natürlich werden die Galiots mit neuem Schlagzeuger die Bühne rocken mit einigen Werken des neuen Albums. Nach den schrägen Figuren von Gion Giusep und Giacumbert folgen nun bei den Galiots Gestalten wie Paul Luziet und Gion Eduard.

Als Vorgruppe der Galiots spielt das romanische Duo Alexi e Marcus einige Perlen aus ihrem aktuellen Album «L’alva».

La sonda sera da Sontgaclau ei aschia dedicada cumpleinamein alla cultura dalla musica romontscha contemporana cun rock e songwriting en Sursilvan.

Sa |05|20:15| CINEMA

Un divan à Tunis

Manele Labidi, Frankreich 2019, 88', F/d,

Psychotherapie in Tunis

Selma ist als Kind mit ihren Eltern von Tunis nach Paris gezogen. Nun, nach dem Sturz des Diktators Ben Ali, will sie als ausgebildete Psychoanalytikerin in ihre Heimatstadt zurückkehren und eine eigene Praxis eröffnen. Mit dieser Idee stösst sie auf Misstrauen - denn in Tunis ist die Psychoanalyse nicht besonders populär ...
Mit einem Augenzwinkern lässt «Un divan à Tunis» Weltbilder aufeinanderprallen und sorgt für herrlich verstrickte Missverständnisse zwischen Idealismus und Tradition. Zwischen Mutterkomplexen, politisch-erotischen Träumen und Freudschen Analysen blüht Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani dabei mit einer charmanten und lebhaften Darbietung auf.

15.-
Reservaziun: Schutzmassnahmen: Sitz rechts und links von dir respektive deiner Gruppe wird automatisch freigelassen.

Selma ist als Kind mit ihren Eltern von Tunis nach Paris gezogen. Nun, nach dem Sturz des Diktators Ben Ali, will sie als ausgebildete Psychoanalytikerin in ihre Heimatstadt zurückkehren und eine eigene Praxis eröffnen. Mit dieser Idee stösst sie auf Misstrauen - denn in Tunis ist die Psychoanalyse nicht besonders populär ...
Mit einem Augenzwinkern lässt «Un divan à Tunis» Weltbilder aufeinanderprallen und sorgt für herrlich verstrickte Missverständnisse zwischen Idealismus und Tradition. Zwischen Mutterkomplexen, politisch-erotischen Träumen und Freudschen Analysen blüht Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani dabei mit einer charmanten und lebhaften Darbietung auf.

Do |10|20:15| TRIBUNA

Lucas Niggli

Solo Percussion

Der Schweizer Lucas Niggli ist einer der eigenständigsten und gefragtesten Schlagzeuger Europas, spielte und spielt in unzähligen zum Teil wegweisenden Formationen im Grenzbereich von Jazz, Neuer Musik, Rock und Improvisation. Der 50-Jährige weist eine beachtliche Diskographie auf – u.a. mit Musikern wie Aly Keïta, Barry Guy, Sylvie Courvoisier, Luciano Biondini, Michel Godard, Andreas Schaerer, Nils Wogram, Elliott Sharp, Steamboat Switzerland oder Erika Stucky. 2018 – man möchte sagen «endlich» – präsentierte Lucas Niggli auf INTAKT RECORDS sein erstes Solo-Album «Alchemia Garden», mit dem er nun auf Tour ist.

«Er schafft geheimnisvolle fernöstliche Atmosphären und verwandelt sie im Hand- und Fussumdrehen in hypnotisierenden Voodoozauber.»
Steff Rohrbach (Jazz N'More)

20.-
Reservaziun:

Der Schweizer Lucas Niggli ist einer der eigenständigsten und gefragtesten Schlagzeuger Europas, spielte und spielt in unzähligen zum Teil wegweisenden Formationen im Grenzbereich von Jazz, Neuer Musik, Rock und Improvisation. Der 50-Jährige weist eine beachtliche Diskographie auf – u.a. mit Musikern wie Aly Keïta, Barry Guy, Sylvie Courvoisier, Luciano Biondini, Michel Godard, Andreas Schaerer, Nils Wogram, Elliott Sharp, Steamboat Switzerland oder Erika Stucky. 2018 – man möchte sagen «endlich» – präsentierte Lucas Niggli auf INTAKT RECORDS sein erstes Solo-Album «Alchemia Garden», mit dem er nun auf Tour ist.

«Er schafft geheimnisvolle fernöstliche Atmosphären und verwandelt sie im Hand- und Fussumdrehen in hypnotisierenden Voodoozauber.»
Steff Rohrbach (Jazz N'More)

Fr |11|20:15| CINEMA__DOC

Kuehe auf dem Dach

Aldo Gugolz, Schweiz 2020, 80', OV/d,

'Prix du Jury' Visions du Réel

Zwischen Ziegen, Kühen und Alpen wird Fabiano Vater. Er ist bemüht, den Alpkäse so herzustellen, wie das seine Aussteiger-Eltern in den 1970er-Jahren machten. Doch die Idylle trügt: Neben Schulden nagen auch Schuldgefühle an ihm. Im Vorjahr verunfallte ein mazedonischer Schwarzarbeiter tödlich. Seitdem lässt sein Tod Fabiano nicht mehr los. Wie können er und seine Freundin Eva unter so schwierigen Umständen ein gemeinsames Leben mit ihrem Nachwuchs aufbauen?
Vor der imposanten und bedrückend-stillen Kulisse der Tessiner Alpen entpuppt sich der Dokumentarfilm von Luzerner Regisseur Aldo Gugolz («Rue de Blamage») als spannende Gratwanderung zwischen Kriminalfall und dem feinfühligem Portrait eines jungen Landwirts.

15.-
Reservaziun: Schutzmassnahmen: Sitz rechts und links von dir respektive deiner Gruppe wird automatisch freigelassen.

Zwischen Ziegen, Kühen und Alpen wird Fabiano Vater. Er ist bemüht, den Alpkäse so herzustellen, wie das seine Aussteiger-Eltern in den 1970er-Jahren machten. Doch die Idylle trügt: Neben Schulden nagen auch Schuldgefühle an ihm. Im Vorjahr verunfallte ein mazedonischer Schwarzarbeiter tödlich. Seitdem lässt sein Tod Fabiano nicht mehr los. Wie können er und seine Freundin Eva unter so schwierigen Umständen ein gemeinsames Leben mit ihrem Nachwuchs aufbauen?
Vor der imposanten und bedrückend-stillen Kulisse der Tessiner Alpen entpuppt sich der Dokumentarfilm von Luzerner Regisseur Aldo Gugolz («Rue de Blamage») als spannende Gratwanderung zwischen Kriminalfall und dem feinfühligem Portrait eines jungen Landwirts.

Sa |12|20:15| CINEMA

SUOT TSCHEL BLAU - UNDER BLUE SKIES

Ivo Zen, Schweiz 2020, 72', Romontsch/D/d,

SUOT TSCHÊL BLAU (UNDER BLUE SKIES) Ein unverarbeitetes Dorftrauma Die atemberaubende Landschaft des Oberengadins ist in den 1980er und 1990er Jahren Schauplatz einer Tragödie, die lange tabuisiert wurde. Von den Zürcher Unruhen inspiriert, widersetzten sich die Jugendlichen den traditionellen Gesellschaftsregeln. Der Dorfplatz von Samedan wird zum Treffpunkt der Jugendkultur. Doch mit dem gemeinsamen Musizieren und Kiffen findet auch das Heroin Eingang in den unbeschwerten Aufbruch der Jugendlichen ... Die Drogensucht und die daraus folgenden Todesfälle setzten das Dorf unter Schockzustand. Ohnmacht und Schuldzuweisungen spalten die Dorfgemeinschaft - und verhinderten lange eine Aufarbeitung dieser Ereignisse. «Suot tschêl blau» gibt den Erinnerungen, welche Eltern und Freunde so lange für sich behalten haben, einen Raum. Ist heute eine Versöhnung, die Entstehung eines kollektiven Gedächtnisses unter diesem tiefblauen Himmel möglich?

15.-

SUOT TSCHÊL BLAU (UNDER BLUE SKIES) Ein unverarbeitetes Dorftrauma Die atemberaubende Landschaft des Oberengadins ist in den 1980er und 1990er Jahren Schauplatz einer Tragödie, die lange tabuisiert wurde. Von den Zürcher Unruhen inspiriert, widersetzten sich die Jugendlichen den traditionellen Gesellschaftsregeln. Der Dorfplatz von Samedan wird zum Treffpunkt der Jugendkultur. Doch mit dem gemeinsamen Musizieren und Kiffen findet auch das Heroin Eingang in den unbeschwerten Aufbruch der Jugendlichen ... Die Drogensucht und die daraus folgenden Todesfälle setzten das Dorf unter Schockzustand. Ohnmacht und Schuldzuweisungen spalten die Dorfgemeinschaft - und verhinderten lange eine Aufarbeitung dieser Ereignisse. «Suot tschêl blau» gibt den Erinnerungen, welche Eltern und Freunde so lange für sich behalten haben, einen Raum. Ist heute eine Versöhnung, die Entstehung eines kollektiven Gedächtnisses unter diesem tiefblauen Himmel möglich?

Do |17|20:15| CINEMA

Seules les bêtes

Dominik Moll, Frankreich 2019, 116', 2016,

Ehebruch und Amour fou

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

15.-

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

Fr |18|20:15| TRIBUNA

ramur

Plattentaufe «il rein»

Modern Jazz, jung und frisch ab Presse! ramur spielt Jazzmusik aus der Feder des Kontrabassisten und Bandleaders Vito Cadonau. Seine Werke sind geprägt von den Menschen und der Landschaft im Bündner Oberland und inspiriert von der Tradition des klassischen Jazzquintetts. Doch die fünf Musiker steigen einen Frequenzbereich tiefer als üblich ein; um dort entspannt den kompakten und anregenden Bandsound zu pflegen. Mal Klang, mal Geräusch und kaum Lärm – ni semplamein ramur per romontsch sursilvan.

Maurus Twerenbold – Posaune
Tobias Pfister – Tenorsaxophon
Kenny Niggli – Klavier
Noah Weber – Schlagzeug
Vito Cadonau – Bass, Komposition

25.-
Reservaziun:

Modern Jazz, jung und frisch ab Presse! ramur spielt Jazzmusik aus der Feder des Kontrabassisten und Bandleaders Vito Cadonau. Seine Werke sind geprägt von den Menschen und der Landschaft im Bündner Oberland und inspiriert von der Tradition des klassischen Jazzquintetts. Doch die fünf Musiker steigen einen Frequenzbereich tiefer als üblich ein; um dort entspannt den kompakten und anregenden Bandsound zu pflegen. Mal Klang, mal Geräusch und kaum Lärm – ni semplamein ramur per romontsch sursilvan.

Maurus Twerenbold – Posaune
Tobias Pfister – Tenorsaxophon
Kenny Niggli – Klavier
Noah Weber – Schlagzeug
Vito Cadonau – Bass, Komposition

Sa |19|20:15| CINEMA__DOC

Aalto

Virpi Suutari, Finnland 2020, 103', OV/d/f,

Alvar Aalto – Architektur der Emotionen

Alvar Aalto, ein Meister der Architektur, des Designs. Er gilt als Vater des Modernismus. Der Finne hat Räume und Objekte zu Werken werden lassen – unter anderem die Bibliothek in Viipuri, aber auch die Aalto Vase, die mit ihrer asymmetrischen Form längst einen Design-Klassiker darstellt.
AALTO – der Film – schildert die Geschichte von Alvar Aalto, dem Visionär und Aino Aalto, der Umsetzerin seiner modernen, holzaffinen Architektur und seines aussergewöhnlichen Designs. Das unkonventionelle Paar teilte die Leidenschaft für das organische Bauen und eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Architektur.
Regisseurin Virpi Suutari erzählt vom Leben und Werk des Kreativduos und von einer ganz besonderen Liebe, die sie verband. Der Film bringt das Publikum zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten – von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich.

15.-

Alvar Aalto, ein Meister der Architektur, des Designs. Er gilt als Vater des Modernismus. Der Finne hat Räume und Objekte zu Werken werden lassen – unter anderem die Bibliothek in Viipuri, aber auch die Aalto Vase, die mit ihrer asymmetrischen Form längst einen Design-Klassiker darstellt.
AALTO – der Film – schildert die Geschichte von Alvar Aalto, dem Visionär und Aino Aalto, der Umsetzerin seiner modernen, holzaffinen Architektur und seines aussergewöhnlichen Designs. Das unkonventionelle Paar teilte die Leidenschaft für das organische Bauen und eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Architektur.
Regisseurin Virpi Suutari erzählt vom Leben und Werk des Kreativduos und von einer ganz besonderen Liebe, die sie verband. Der Film bringt das Publikum zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten – von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich.

Do |24|13:30| CINEMA__KIDS

Pat & Mat

Marek Beneš, Tschechien 2016, 80', ohne Dialog,

FANTOCHE

«Pat» und «Mat» können es einfach nicht lassen: Was sie auch in Angriff nehmen, stets kommen die liebenswerten Herren im gelben und roten Pullover auf Ideen, wie sie es anders oder noch besser machen könnten.

Nach dem Motto «Probieren geht über Studieren» setzen sie ihre Ideen sogleich in die Tat um – und machen es sich oft schwerer als nötig. Ist der neue Schrank zu gross fürs Badezimmer, wird kurzerhand das Zimmer umgebaut. Den Staubsauger zu automatisieren, ist definitiv einen Versuch wert, auch wenn er dabei zerstörerische Tendenzen entwickelt. «Pat» und «Mat» geben nie auf, und im Unterschied zu anderen Schildbürgern machen sie immer wieder wunderbare Entdeckungen.

Ein Parkett muss nämlich nicht unbedingt auf dem Boden ausgelegt werden, und ein alter Baum eignet sich auch zum Mühlespielen, eine Spülmaschine nicht nur zum Geschirrspülen… Seit Lubomír Beneš und Vladimír Jiránek 1976 «Pat» und «Mat» zu ihrem ersten Auftritt verhalfen, sind die beiden Erfinder und Heimwerker in die Fernsehgeschichte eingegangen, zunächst in der damaligen Tschechoslowakei und später überall auf der Welt. Marek Beneš, der Sohn von Lubomír, hat sich in seinem aktuellen Film zum vierzigsten Jubiläum dafür entschieden, die Erzählform der kurzen Episoden beizubehalten, die durch eine charmante, kleine Rahmenhandlung verbunden werden.

In diesem Format kommen die Eigenarten der Figuren und ihr kindlich forschender Umgang mit der Welt besonders schön zur Geltung, und selbst nach der fünften Episode bleibt die Vorfreude darauf, was die Zwei wohl als nächstes anstellen werden.

Mit viel Slapstick und ohne Dialog ist «Pat & Mat» im wahrsten Sinn des Wortes ein wortloses Vergnügen für jung und alt.

15.-

«Pat» und «Mat» können es einfach nicht lassen: Was sie auch in Angriff nehmen, stets kommen die liebenswerten Herren im gelben und roten Pullover auf Ideen, wie sie es anders oder noch besser machen könnten.

Nach dem Motto «Probieren geht über Studieren» setzen sie ihre Ideen sogleich in die Tat um – und machen es sich oft schwerer als nötig. Ist der neue Schrank zu gross fürs Badezimmer, wird kurzerhand das Zimmer umgebaut. Den Staubsauger zu automatisieren, ist definitiv einen Versuch wert, auch wenn er dabei zerstörerische Tendenzen entwickelt. «Pat» und «Mat» geben nie auf, und im Unterschied zu anderen Schildbürgern machen sie immer wieder wunderbare Entdeckungen.

Ein Parkett muss nämlich nicht unbedingt auf dem Boden ausgelegt werden, und ein alter Baum eignet sich auch zum Mühlespielen, eine Spülmaschine nicht nur zum Geschirrspülen… Seit Lubomír Beneš und Vladimír Jiránek 1976 «Pat» und «Mat» zu ihrem ersten Auftritt verhalfen, sind die beiden Erfinder und Heimwerker in die Fernsehgeschichte eingegangen, zunächst in der damaligen Tschechoslowakei und später überall auf der Welt. Marek Beneš, der Sohn von Lubomír, hat sich in seinem aktuellen Film zum vierzigsten Jubiläum dafür entschieden, die Erzählform der kurzen Episoden beizubehalten, die durch eine charmante, kleine Rahmenhandlung verbunden werden.

In diesem Format kommen die Eigenarten der Figuren und ihr kindlich forschender Umgang mit der Welt besonders schön zur Geltung, und selbst nach der fünften Episode bleibt die Vorfreude darauf, was die Zwei wohl als nächstes anstellen werden.

Mit viel Slapstick und ohne Dialog ist «Pat & Mat» im wahrsten Sinn des Wortes ein wortloses Vergnügen für jung und alt.

Sa |26|20:15| CINEMA

Die Adern der Welt

Byambasuren Davaa, Mongolei 2020, 96', OV/d/f,

Herzensangelegenheit in der mongolischen Steppe

Der 12-jährige Amra lebt mit seiner Familie ein traditionelles Nomadenleben in der mongolischen Steppe. Zwischen Ziegenherden und Käseverkauf hat Amra einen ganz anderen Traum: Er will ins Fernsehen und bei der Show «Mongolia's Got Talen» auftreten. Doch das friedliche und ursprüngliche Leben der Familie wird durch das Eindringen internationaler Bergbauunternehmen bedroht, die den Lebensraum der Nomaden rücksichtslos zerstören. Amras Vater übt an vorderster Front Widerstsand, doch durch einen tragischen Unfall muss plötzlich Amra den Kampf seines Vaters fortsetzen ...

Die Regisseurin Byambasuren Davaa feiert mit «Die Adern der Welt» ihr Spielfilmdebüt, einer berührenden und generationenübergreifenden Familiengeschichte. Darüber hinaus beeindrucken in ruhigen Einstellungen die traumhaften Landschaftsaufnahmen von der monglischen Steppe.

«Der schönste Film der Berlinale.» Tagesspiegel Berlin

15.-

Der 12-jährige Amra lebt mit seiner Familie ein traditionelles Nomadenleben in der mongolischen Steppe. Zwischen Ziegenherden und Käseverkauf hat Amra einen ganz anderen Traum: Er will ins Fernsehen und bei der Show «Mongolia's Got Talen» auftreten. Doch das friedliche und ursprüngliche Leben der Familie wird durch das Eindringen internationaler Bergbauunternehmen bedroht, die den Lebensraum der Nomaden rücksichtslos zerstören. Amras Vater übt an vorderster Front Widerstsand, doch durch einen tragischen Unfall muss plötzlich Amra den Kampf seines Vaters fortsetzen ...

Die Regisseurin Byambasuren Davaa feiert mit «Die Adern der Welt» ihr Spielfilmdebüt, einer berührenden und generationenübergreifenden Familiengeschichte. Darüber hinaus beeindrucken in ruhigen Einstellungen die traumhaften Landschaftsaufnahmen von der monglischen Steppe.

«Der schönste Film der Berlinale.» Tagesspiegel Berlin

So |27|20:15| CINEMA__DOC

Aalto

Virpi Suutari, Finnland 2020, 103', OV/d/f,

Alvar Aalto – Architektur der Emotionen

Alvar Aalto, ein Meister der Architektur, des Designs. Er gilt als Vater des Modernismus. Der Finne hat Räume und Objekte zu Werken werden lassen – unter anderem die Bibliothek in Viipuri, aber auch die Aalto Vase, die mit ihrer asymmetrischen Form längst einen Design-Klassiker darstellt.
AALTO – der Film – schildert die Geschichte von Alvar Aalto, dem Visionär und Aino Aalto, der Umsetzerin seiner modernen, holzaffinen Architektur und seines aussergewöhnlichen Designs. Das unkonventionelle Paar teilte die Leidenschaft für das organische Bauen und eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Architektur.
Regisseurin Virpi Suutari erzählt vom Leben und Werk des Kreativduos und von einer ganz besonderen Liebe, die sie verband. Der Film bringt das Publikum zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten – von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich.

15.-

Alvar Aalto, ein Meister der Architektur, des Designs. Er gilt als Vater des Modernismus. Der Finne hat Räume und Objekte zu Werken werden lassen – unter anderem die Bibliothek in Viipuri, aber auch die Aalto Vase, die mit ihrer asymmetrischen Form längst einen Design-Klassiker darstellt.
AALTO – der Film – schildert die Geschichte von Alvar Aalto, dem Visionär und Aino Aalto, der Umsetzerin seiner modernen, holzaffinen Architektur und seines aussergewöhnlichen Designs. Das unkonventionelle Paar teilte die Leidenschaft für das organische Bauen und eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Architektur.
Regisseurin Virpi Suutari erzählt vom Leben und Werk des Kreativduos und von einer ganz besonderen Liebe, die sie verband. Der Film bringt das Publikum zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten – von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich.

Mo |28|20:15| CINEMA__DOC

Billie

James Erskine, Grossbritannien 2019, 96', E/d/f,

Ein Denkmal für „Lady Day“

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste Frau, die mehr war als ein tragisches Opfer von Drogen- und Machtmissbrauch. Als erste schwarze Frau in einer weißen Band machte sich Billie Holiday frei von Stereotypen und entwickelte eine sehr eigenwillige, unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.

In den späten 1960er Jahren gelang es der Journalistin Linda Lipnack Kuehl, für ihre geplante Biographie über die amerikanische Jazz-Legende mit Grössen der Szene wie Charles Mingus, Tony Bennett und Count Basie ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus interviewte Kuehl enge Weggefährten von Billie Holiday wie ihren Cousin und Schulfreunde sowie einen FBI-Agenten, der die Diva einst verhaftete. Die ganze Wahrheit über die Sängerin konnte die engagierte Journalistin jedoch nie veröffentlichen: Denn Lipnack Kuehl starb in den 1970er Jahren unter ebenso tragischen Umständen, wie ihr Idol Billie Holiday im Jahre 1959. 

In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe. Ein Film, der der bedeutenden US-amerikanischen Jazz-Sängerin ein Denkmal setzt.

15.-

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste Frau, die mehr war als ein tragisches Opfer von Drogen- und Machtmissbrauch. Als erste schwarze Frau in einer weißen Band machte sich Billie Holiday frei von Stereotypen und entwickelte eine sehr eigenwillige, unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.

In den späten 1960er Jahren gelang es der Journalistin Linda Lipnack Kuehl, für ihre geplante Biographie über die amerikanische Jazz-Legende mit Grössen der Szene wie Charles Mingus, Tony Bennett und Count Basie ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus interviewte Kuehl enge Weggefährten von Billie Holiday wie ihren Cousin und Schulfreunde sowie einen FBI-Agenten, der die Diva einst verhaftete. Die ganze Wahrheit über die Sängerin konnte die engagierte Journalistin jedoch nie veröffentlichen: Denn Lipnack Kuehl starb in den 1970er Jahren unter ebenso tragischen Umständen, wie ihr Idol Billie Holiday im Jahre 1959. 

In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe. Ein Film, der der bedeutenden US-amerikanischen Jazz-Sängerin ein Denkmal setzt.

Di |29|20:15| CINEMA_CORIN_INVIT

wild women gentle beasts

Anka Schmid, Schweiz 2015, 96', AR/F/RU/D/d/f,

Dok-Film über Dompteurinnen

Zu Gast Regisseurin Anka Schmid

Zwischen Domina und Schmusekatze, schwacher Frau und wilder Bestie: Dompteurinnen aus Frankreich, Deutschland, Ägypten und Russland brillieren im Rampenlicht mit Raubtiernummern und kämpfen hinter den Kulissen um ihre Existenz. In dem Dokumentarfilm enthüllen die Artistinnen ihre Leidenschaft für ihre wilden Tiere und den außergewöhnlichen Beruf: ein Alltag voller Hingabe und Disziplin inmitten der Todesgefahr.

15.-
Reservaziun: Schutzmassnahmen: Sitz rechts und links von dir respektive deiner Gruppe wird automatisch freigelassen.

Zwischen Domina und Schmusekatze, schwacher Frau und wilder Bestie: Dompteurinnen aus Frankreich, Deutschland, Ägypten und Russland brillieren im Rampenlicht mit Raubtiernummern und kämpfen hinter den Kulissen um ihre Existenz. In dem Dokumentarfilm enthüllen die Artistinnen ihre Leidenschaft für ihre wilden Tiere und den außergewöhnlichen Beruf: ein Alltag voller Hingabe und Disziplin inmitten der Todesgefahr.

Mi |30|20:15| CINEMA

SUOT TSCHEL BLAU - UNDER BLUE SKIES

Ivo Zen, Schweiz 2020, 72', Romontsch/D/d,

SUOT TSCHÊL BLAU (UNDER BLUE SKIES) Ein unverarbeitetes Dorftrauma Die atemberaubende Landschaft des Oberengadins ist in den 1980er und 1990er Jahren Schauplatz einer Tragödie, die lange tabuisiert wurde. Von den Zürcher Unruhen inspiriert, widersetzten sich die Jugendlichen den traditionellen Gesellschaftsregeln. Der Dorfplatz von Samedan wird zum Treffpunkt der Jugendkultur. Doch mit dem gemeinsamen Musizieren und Kiffen findet auch das Heroin Eingang in den unbeschwerten Aufbruch der Jugendlichen ... Die Drogensucht und die daraus folgenden Todesfälle setzten das Dorf unter Schockzustand. Ohnmacht und Schuldzuweisungen spalten die Dorfgemeinschaft - und verhinderten lange eine Aufarbeitung dieser Ereignisse. «Suot tschêl blau» gibt den Erinnerungen, welche Eltern und Freunde so lange für sich behalten haben, einen Raum. Ist heute eine Versöhnung, die Entstehung eines kollektiven Gedächtnisses unter diesem tiefblauen Himmel möglich?

15.-

SUOT TSCHÊL BLAU (UNDER BLUE SKIES) Ein unverarbeitetes Dorftrauma Die atemberaubende Landschaft des Oberengadins ist in den 1980er und 1990er Jahren Schauplatz einer Tragödie, die lange tabuisiert wurde. Von den Zürcher Unruhen inspiriert, widersetzten sich die Jugendlichen den traditionellen Gesellschaftsregeln. Der Dorfplatz von Samedan wird zum Treffpunkt der Jugendkultur. Doch mit dem gemeinsamen Musizieren und Kiffen findet auch das Heroin Eingang in den unbeschwerten Aufbruch der Jugendlichen ... Die Drogensucht und die daraus folgenden Todesfälle setzten das Dorf unter Schockzustand. Ohnmacht und Schuldzuweisungen spalten die Dorfgemeinschaft - und verhinderten lange eine Aufarbeitung dieser Ereignisse. «Suot tschêl blau» gibt den Erinnerungen, welche Eltern und Freunde so lange für sich behalten haben, einen Raum. Ist heute eine Versöhnung, die Entstehung eines kollektiven Gedächtnisses unter diesem tiefblauen Himmel möglich?

CINEMA_BAR

Bar

Mittwoch+Donnertag
19.00 bis 23:00 Uhr

Freitag+Samstag
19.00 bis 23:00 Uhr

Fr |01|20:15| CINEMA__DOC

Billie

James Erskine, Grossbritannien 2019, 96', E/d/f,

Ein Denkmal für „Lady Day“

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste Frau, die mehr war als ein tragisches Opfer von Drogen- und Machtmissbrauch. Als erste schwarze Frau in einer weißen Band machte sich Billie Holiday frei von Stereotypen und entwickelte eine sehr eigenwillige, unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.

In den späten 1960er Jahren gelang es der Journalistin Linda Lipnack Kuehl, für ihre geplante Biographie über die amerikanische Jazz-Legende mit Grössen der Szene wie Charles Mingus, Tony Bennett und Count Basie ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus interviewte Kuehl enge Weggefährten von Billie Holiday wie ihren Cousin und Schulfreunde sowie einen FBI-Agenten, der die Diva einst verhaftete. Die ganze Wahrheit über die Sängerin konnte die engagierte Journalistin jedoch nie veröffentlichen: Denn Lipnack Kuehl starb in den 1970er Jahren unter ebenso tragischen Umständen, wie ihr Idol Billie Holiday im Jahre 1959. 

In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe. Ein Film, der der bedeutenden US-amerikanischen Jazz-Sängerin ein Denkmal setzt.

15.-

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste Frau, die mehr war als ein tragisches Opfer von Drogen- und Machtmissbrauch. Als erste schwarze Frau in einer weißen Band machte sich Billie Holiday frei von Stereotypen und entwickelte eine sehr eigenwillige, unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.

In den späten 1960er Jahren gelang es der Journalistin Linda Lipnack Kuehl, für ihre geplante Biographie über die amerikanische Jazz-Legende mit Grössen der Szene wie Charles Mingus, Tony Bennett und Count Basie ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus interviewte Kuehl enge Weggefährten von Billie Holiday wie ihren Cousin und Schulfreunde sowie einen FBI-Agenten, der die Diva einst verhaftete. Die ganze Wahrheit über die Sängerin konnte die engagierte Journalistin jedoch nie veröffentlichen: Denn Lipnack Kuehl starb in den 1970er Jahren unter ebenso tragischen Umständen, wie ihr Idol Billie Holiday im Jahre 1959. 

In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe. Ein Film, der der bedeutenden US-amerikanischen Jazz-Sängerin ein Denkmal setzt.

Sa |02|20:15| CINEMA

Seules les bêtes

Dominik Moll, Frankreich 2019, 116', 2016,

Ehebruch und Amour fou

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

15.-

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

Do |07|20:15| CINEMA

Die Adern der Welt

Byambasuren Davaa, Mongolei 2020, 96', OV/d/f,

Herzensangelegenheit in der mongolischen Steppe

Der 12-jährige Amra lebt mit seiner Familie ein traditionelles Nomadenleben in der mongolischen Steppe. Zwischen Ziegenherden und Käseverkauf hat Amra einen ganz anderen Traum: Er will ins Fernsehen und bei der Show «Mongolia's Got Talen» auftreten. Doch das friedliche und ursprüngliche Leben der Familie wird durch das Eindringen internationaler Bergbauunternehmen bedroht, die den Lebensraum der Nomaden rücksichtslos zerstören. Amras Vater übt an vorderster Front Widerstsand, doch durch einen tragischen Unfall muss plötzlich Amra den Kampf seines Vaters fortsetzen ...

Die Regisseurin Byambasuren Davaa feiert mit «Die Adern der Welt» ihr Spielfilmdebüt, einer berührenden und generationenübergreifenden Familiengeschichte. Darüber hinaus beeindrucken in ruhigen Einstellungen die traumhaften Landschaftsaufnahmen von der monglischen Steppe.

«Der schönste Film der Berlinale.» Tagesspiegel Berlin

15.-

Der 12-jährige Amra lebt mit seiner Familie ein traditionelles Nomadenleben in der mongolischen Steppe. Zwischen Ziegenherden und Käseverkauf hat Amra einen ganz anderen Traum: Er will ins Fernsehen und bei der Show «Mongolia's Got Talen» auftreten. Doch das friedliche und ursprüngliche Leben der Familie wird durch das Eindringen internationaler Bergbauunternehmen bedroht, die den Lebensraum der Nomaden rücksichtslos zerstören. Amras Vater übt an vorderster Front Widerstsand, doch durch einen tragischen Unfall muss plötzlich Amra den Kampf seines Vaters fortsetzen ...

Die Regisseurin Byambasuren Davaa feiert mit «Die Adern der Welt» ihr Spielfilmdebüt, einer berührenden und generationenübergreifenden Familiengeschichte. Darüber hinaus beeindrucken in ruhigen Einstellungen die traumhaften Landschaftsaufnahmen von der monglischen Steppe.

«Der schönste Film der Berlinale.» Tagesspiegel Berlin

Do |14|20:15| CINEMA

Seules les bêtes

Dominik Moll, Frankreich 2019, 116', 2016,

Ehebruch und Amour fou

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

15.-

Eine Frau verschwindet. Am Tag nach einem grossen Schneesturm findet man ihr Auto auf der Strasse zu einer Hochebene mit ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Die Polizei tappt im Dunkeln, doch fünf Personen haben etwas mit dem Verschwinden zu tun. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis, aber keiner ahnt, wo diese Geschichte tatsächlich begonnen hat: nicht auf diesem von Winterwinden gepeitschten Berg, sondern auf einem fernen Kontinent, wo die Sonne brennt und die Armut diktiert. «Seules les bêtes» von Dominik Moll ist ein hypnotisierender Thriller voller überraschender Wendungen und mit der richtigen Dosis dunklen Humors. Der Film feierte seine Premiere an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

CINEMA_BAR

Bar

Mittwoch+Donnertag
19.00 bis 23:00 Uhr

Freitag+Samstag
19.00 bis 23:00 Uhr

Für die Freunde der Filmklassiker hat das Cinema Sil Plaz eine Auswahl von exquisiten Autorenfilmen auf der Online-Kinoplattform  filmingo zusammengestellt und lädt zur Reise in die Filmgeschichte ein.

filmingo ist eine Initiative der Stiftung trigon-film, die eine treue Partnerin von uns ist. Zur Auswahl stehen ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme von wichtigen unabhängigen Verleihern.

Klickt beim einmaligen Anmelden auf «Sil Plaz Ilanz», dann kommt das auch uns zugute.